piwik-script

Deutsch Intern
    Lehrstuhl für neuere deutsche Literaturgeschichte
    Photograph: Stephan Röhl

    Prof. Dr. Roland Borgards

    Lehrstuhl für Neuere Deutsche Literaturgeschichte

    Direktor der Würzburger Graduiertenschule für Geisteswissenschaften / Graduate School for the Humanities (GSH)
    (http://www.graduateschools.uni-wuerzburg.de/humanities/home/)

    Universität Würzburg
    Institut für deutsche Philologie / Neuere deutsche Literaturgeschichte
    Am Hubland
    D-97074 Würzburg

    Telefon:   +49 931 31-85640 (über Frau Knies)
    E-Mail:     roland.borgards@germanistik.uni-wuerzburg.de
    Zimmer:   4.O.8.

    Sprechstundenhinweise:

    Die Sprechstunde bei Herrn Prof. Dr. Borgards findet 
    während des laufenden Semesters Dienstags von 10:30 bis 11:30 Uhr statt.

    Die Sprechstunde am 21.11.2017 entfällt!

     

    Forschungsschwerpunkte:

    Tiere, Büchner, Romantik

    Weitere Funktionen:

    Mitglied im Promotionsförderausschuss des Evangelischen Studienwerks

    Mitglied im Wissenschaftlichen Beitrat / Peer-Review-Board von Tierstudien

    Mitglied im Peer-Review-Board der Zeitschrift für Deutsche Philologe

    Mitglied im Peer-Review-Board des Athenäum. Jahrbuch der Friedrich-Schlegel-Gesellschaft

    Mitbegründer des Nachwuchsforschernetzwerkes Cultural and Literary Animal Studies

    Mitbegründer des Interfakultären Forums für Cultural Environmental and Animal Studies (IFCEAS) der Universität Würzburg

    Mitbegründer der Forschungsinitiative Tiertheorien (FiTT)

    Aktuelles

    BR2-Podcast Tierliebe - Mein Schneck ist mir Bedürfnis:

    Haustiere stehen hoch im Kurs. Nicht nur als passende Begleiter und treuer Freund für den Menschen, sondern auch als Konsumentengruppe, für die der Markt viele Produkte und Dienstleistungen bereit stellt. Unser Verhältnis zu ihnen hat sich fundamental gewandelt. Doch welche ethischen Fragen wirft diese Veränderung auf?

    Data privacy protection

    By clicking 'OK' you are leaving the web sites of the Julius-Maximilians-Universität Würzburg and will be redirected to Facebook. For information on the collection and processing of data by Facebook, refer to the social network's data privacy statement.

    Data privacy protection

    By clicking 'OK' you are leaving the web sites of the Julius-Maximilians-Universität Würzburg and will be redirected to Twitter. For information on the collection and processing of data by Facebook, refer to the social network's data privacy statement.

    Contact

    Lehrstuhl für neuere deutsche Literaturgeschichte
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Phone: +49 931 31-85640
    Email

    Find Contact

    Hubland Süd, Geb. PH1