piwik-script

Intern
    Lehrstuhl für neuere deutsche Literaturgeschichte

    Biographie

    10/2001 bis 03/2008

    Studium der Neueren deutschen Literaturwissenschaft, Älteren deutschen Philologie, Philosophie und Theaterwissenschaft an der Universität Bayreuth

    03/2008

    Magister Artium, Abschlussarbeit bei Prof. Dr. Christian Begemann

    10/2008 bis 06/2017

    Doktorand an der Würzburger Graduate School of the Humanities mit einem wissensgeschichtlichen Dissertationsprojekt zur aufgeklärten Pädagogik: Archive der Kindheit. Pädagogik und Literatur von Sulzer bis Tieck. Betreuung durch Prof. Dr. Roland Borgards, Prof. Dr. Wolfgang Riedel (Würzburg), und Prof. Dr. Harald Neumeyer (Erlangen-Nürnberg)

    04/2009 bis 09/2009

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Neuere deutsche Literatur- und Ideengeschichte (Prof. Dr. Wolfgang Riedel)

    10/2009 bis 03/2012

    Promotionsstipendiat des Bayerischen Elitenetzwerks

    04/2012 bis 05/2012

    Vertretung der wissenschaftlichen Assistenz am Lehrstuhl für Neuere deutsche Literaturgeschichte (Prof. Dr. Roland Borgards)

    Seit 06/2012

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Neuere deutsche Literaturgeschichte (Prof. Dr. Roland Borgards)

    Seit 03/2014

    Mitarbeit am Editionsprojekt der Schriften von Hermann Schweppenhäuser (Hg. v. Thomas Friedrich, Sven Kramer u. Gerhard Schweppenhäuser)

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Facebook weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Hinweis zum Datenschutz

    Mit 'OK' verlassen Sie die Seiten der Universität Würzburg und werden zu Twitter weitergeleitet. Informationen zu den dort erfassten Daten und deren Verarbeitung finden Sie in deren Datenschutzerklärung.

    Kontakt

    Lehrstuhl für neuere deutsche Literaturgeschichte
    Am Hubland
    97074 Würzburg

    Tel.: +49 931 31-85640
    E-Mail

    Suche Ansprechpartner

    Hubland Süd, Geb. PH1